Die RSV-Spielerinnen kehrten mit zwei Gold- und einer Bronzemedaille zurück.

 

Zu den Tischtennis-Landesranglisten am 10./11.09.16 in Westerholt hatten sich in der Klasse Jugend (Jahrgang 1999 und jünger) Julia Stranz, Viola Blach und Laura und Sophia Konradt (alle RSV Braunschweig) und in der Klasse Schülerinnen B (Jahrgang 2004 und jünger) Sophie Hajok (RSV Braunschweig)qualifiziert. In jeder Altersklasse starteten 16 Teilnehmer, die in je zwei Vorrunden und dann in einer Haupt- und Nebenrunde die Sieger und Platzierten ausspielten. Die Hauptrundenspielerinnen nehmen die Ergebnisse aus der Vorrunde von den Mitqualifizierten mit.  

Die Überraschungen waren perfekt, als Stranz (13 Jahre alt), die bereits eine Woche zuvor die Schülerinnen A-Rangliste gewann, ohne Niederlage die Gold- und Laura Konradt als Nachnominierte die Bronzemedaille gewannen. Beide setzten sich überraschend auch gegen die Regionalligaspielerin Lisa Krödel (VfL Oker), die Silber erreichte, durch. Konradt verfehlte Silber durch eine unnötige Niederlage gegen Lea Kirchhoff (SV 28 Wissingen), gegen der sie bei einer 2:0-Satzführung noch 2:3 unterlag. Viola Blach (RSV Braunschweig) nahm nicht teil, da sie kurzfristig zu einem Lehrgang des Deutschen Tischtennisbundes eingeladen wurde. Sophia Konradt belegte Platz sieben.

Sophie Hajok erreichte bei den B-Schülerinnen Gold, musste sich jedoch der Mitkonkurrentinnen Sofia Stefanska mit 2:3 beugen, die ihrerseits sich aber auch eine Niederlage gönnte. So entschied bei Punktgleichheit das Satzverhältnis für Hajok.

alt
Julia Stranz
alt
Laura Konradt
alt
Sophia Konradt
alt
Sophie Hajok