TOP 12 Bundesrangliste Schülerinnen mit unerwartet gutem Abschneiden von Julia Samira Stranz


Im bayrischen Elsenfeld richtete der Deutsche Tischtennis-Bund seine Endranglisten Top 12 in den Jugendklassen aus. In allen Altersklassen weiblich und männlich trafen sich die 12 besten Tischtennisspieler/-innen aus Deutschland, um im Modus jeder gegen jeden den wahren Meister zu ermitteln. Im Feld Schülerinnen (Jahrgang 2002 und jünger) war auch Julia Samira Stranz vom RSV Braunschweig dabei. Die dreizehnjährige Gymnasiastin war sich dessen bewusst, dass ein Platz im oberen Drittel kaum zu erreichen ist, lieferte aber mit dem achten Platz ein gutes Ergebnis ab. Mit vier gewonnenen Spielen machte Stranz deutlich, dass sie zu den besten Schülerinnen Deutschlands gehört. Da Julia seit den Sommerferien 2016 in keinem Kader, sondern ausschließlich montags und donnerstags beim RSV trainiert, ist das Ergebnis besonders hoch zu bewerten. Platz eins erreichte die Hessin Sophia Klee (SC Niestetal) ohne Niederlage, die im gesamten Turnier nur zwei Sätze abgab.

alt