Die Idee zu dieser Initiative entstand im Jahre 2013, als regelmäßig Eltern ihre Kinder von der Tischtennis-Kooperation abholten und ihren Kindern beim Tischtennis zusahen.

Ich kam mit Eltern ins Gespräch, ob sie nicht noch kurz mitspielen möchten. Einige Eltern hatten während der Tischtennis- Kooperation keine anderen Verpflichtungen und genossen es zusammen mit ihrem Kind bzw. mit anderen Kindern und Eltern zu spielen und zu plaudern.

Diese Aktion läuft nun unter dem Projektnamen “Integration durch Sport" und wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) unterstützt und begleitet.

Die Internationale-Tischtennis-Eltern-AG kann jeden Montag von 15.15 - 17.00 Uhr sowie Samstag von 10.00 - 12.30 Uhr besucht werden mit Ausnahme der Ferienzeiten. Es besteht die Möglichkeit, dass die ganze Familie teilnimmt oder auch nur einzelne Familienmitglieder. Die Eltern entscheiden, ob sie die ganze Zeit mit dabei sein möchten oder nur für kurze Zeit.

Am Ende des Schuljahres findet der beliebte und traditionale Tischtennis-Familien- Rundlaufcup statt. Der Tischtennis-Familien-Rundlaufcup wird unterstützt und begleitet vom Landessportbund Niedersachsen. Hier finden Sie einige Impressionen des diesjährigen Familien-Rundlaufcups.

Weitere Informationen zu diesem Projekt gibt es über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

In der Tischtennis AG gibt es nicht nur Gelegenheit zum Tischtennisspielen, man kann dort auch einfach zuschauen und plaudern.

Wir  freuen uns auf Eltern aus vielen unterschiedlichen Nationen und Kulturen!